Keno

Keno ist zwar ein sehr altes asiatisches Glücksspiel, jedoch ist der Name weder asiatisch noch sonderlich alt. Denn er leitet sich vom französischen Begriff Quine ab. Wenn dieser Englisch bzw. Amerikanisch ausgesprochen wird, dann hört sich das nach Keno an. So hat das chinesische Lotto, wie es auch genannt wird seinen Namen bekommen. In Asien selbst heißt dieses Casino Spiel immer noch „Weiße-Tauben-Spiel“.

Dabei hat Keno eine wirklich mehr als interessante Geschichte. Fraglich ist ob diese auch wirklich so stimmt. Denn immer wieder gibt es Experten, die daran zweifeln. Jedoch sie passt und lautet so. Der Chinese Cheung Leung hat das Keno Spiel vor weit über 2000 Jahren Erfunden. Damit sollte die Chinesische Mauer bzw. der Bau dieser finanziert werden.

Damals gab es allerdings keine Zahlen auf Spielsteinen, sondern es waren insgesamt 120 chinesische Schriftzeichen auf die Spielsteine gedruckt. Und gezogen wurde dann von einer weißen Taube. Daher auch der Name. Die Taube pickte dann einige der Spielsteine heraus und wer davor das entsprechende Symbol bzw. die entsprechenden Symbole getippt hatte durfte sich dann über seinen Gewinn freuen. Selbst heute wird Keno angeblich noch so in manchen ländlichen Gegenden Chinas gespielt

Mit chinesischen Einwanderer ist das Spiel dann in die USA gekommen und hat sich dort zu diesem Spiel entwickelt wie wir es heute kennen. In Deutschland kann man Keno übrigens erst seit 2004 spielen. Die erste Ziehung fand um genau zu sein am 2. Februar 2004 statt. Und auch hier hat sich dieses dem Lotto ähnliche Glücksspiel relativ schnell verbreitet und Zustimmung gefunden.

So wird Keno gespielt

Keno ist wie bereits gesagt dem Lotto sehr ähnlich. Und so beginnt das Spiel dann auch, dass du auf einem Spielschein mehrere Zahlen ankreuzt. Wie viele bleibt dir und den Regeln der Varianten überlassen. Im Keno der Lotteriegesellschaften in Deutschland zum Beispiel darfst du zwischen zwei und zehn Zahlen ankreuzen. Dein späterer Gewinn ist dann auch davon abhängig wie viele Zahlen du ankreuzt.

Anschließend beginnt das Ziehen. Es werden aus 70 Zahlen 20 gezogen. Sind dann deine dabei darfst du dich über einen Gewinn freuen. Dieser kann bis zu maximal deinem 100.000fachen Einsatz betragen, wenn du zehn Zahlen gespielt hast und alle zehn gezogen wurden.

Du siehst so kompliziert ist Keno also nicht. Eigentlich ist es recht einfach. Doch gibt es regionale Unterschiede. In den USA zum Beispiel wird Keno klassischerweise mit 80 Zahlen gespielt. Es gibt auch Varianten wo du bis zu 15 Zahlen tippen kannst oder Varianten wo du mindestens fünf Zahlen tippen musst.

Keno im online Casino

So eine Ziehung ist natürlich nicht so schnell erledigt. Zunächst müssen die Spieler ihre Spielscheine bzw. die Zahlen darauf ankreuzen, dann müssen diese eingesammelt werden und anschließend beginnt die Ziehung. Diese kann dann bis 20 Zahlen gezogen wurden auch noch mal ein Weilchen dauern. Nicht zu vergessen bis dann endgültig der Gewinner gefunden ist. So kann man dann mal locker einen ganzen Nachmittag verbringen und nur einige Ziehungen spielen.

Nicht so im online Casino. Denn hier geht alles weitaus schneller. Mit ein paar Klicks hast du die Zahlen auf deinem Schein oder wenn du magst mehreren Scheinen markiert. Und mit einem weiteren Klick startest du dann schon die Ziehung. Diese ist in wenigen Sekunden beendet und du siehst sofort ob und wie viel du gewonnen hast. So dauert ein Spiel nur eine kurze Zeit und du kannst viel mehr Keno Spiele hintereinander spielen.

Ein weiterer Vorteil des online Casinos ist natürlich auch, dass es einfacher ist andere Keno Varianten anzubieten und du so eine viel breitere Auswahl hast. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich dann hauptsächlich in der Menge der anzukreuzenden Zahlen, der Zahlen insgesamt und der gezogenen Zahlen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne 10,00 / 101 Stimmen
Loading...